15.3.17

Heilungen

Ende Januar waren wir mit eingeladen, ein Heilungsseminar in Ravensburg durchzuführen.
Zirka 200 Gäste hatten sich angemeldet - und hier kann man nachlesen, wie Jesus bei vielen Menschen konkret eingriff.
Ich bin immer wieder begeistert, was ER heute noch/wieder tut!

2.3.17

Passionsmails


Adventliche Mails mit geistlichem Inhalt sind hinreichend bekannt.
Dass es aber auch Passionsmails gibt, ist noch nicht so bekannt.
Hao Hebbinghaus verschickt auch in diesem Jahr wieder während der Passionszeit täglich einen geistlichen Impuls in Form eines virtuellen Fastenkalenders.
Unter Naschalnik(at)
@gmx.de kann man sich dazu anmelden.

13.1.17

Winter

"Egon" heisst das Sturmtief, welches auch uns hier oben im Hotzenwald heftige Böen und Verwehungen beschert.
Aber auch kunstvolle Eisblumen an Fenster und Türen.
Und wir frönen wieder unserem beliebten Freizeitsport, dem Schneeräumen. Mit Schippe oder Schneefräse...

Gestern war ich auf einer Beerdigung drüben in Stein, auf der anderen Seite des Rheins. Ein ehemaliger Kollege hatte beim Joggen einen Herzanfall und verstarb dann in der Uniklinik Basel. Er war 52 Jahre alt. Es waren viele Kollegen aus der Abteilung da, insgesamt zirka 150 Trauergäste. Obwohl der Verstorbene unverheiratet war, merkt man spätestens an solchen Anlässen, wie viele Berührungspunkte mit anderen Menschen er hatte.
Für mich war es auch schön, aber auch etwas seltsam, meine zu treffen und zu sehen. Die Zeit mit ihnen (beruflich) ist halt vorbei...

Vorgestern erhielt ich eine andere Nachricht, dass ein Freund sein Möbelhaus nach 60 Jahren schließen muss. Auch eine schwere Entscheidung, liebe Mitarbeiter zu entlassen.
So gibt es überall Bewegungen, Entwicklungen. Und auch wir wollen "dranbleiben" und uns den Veränderungen aussetzen, die dran sind. Gott bereitet jeden ganz spezifisch zu. Das ist doch was!

18.12.16

Einfach genial

Seitdem wir hier "oben" in Strittmatt sind (Hotzenwald), hatten wir schön öfters schöne Alpensicht. Meist nach Stürmen oder Wetterwechsel.
Die ganzen letzten Tage allerdings gab es eine Klasse Fernsicht auf die Berge und immer wieder dieses Nebelmeer - als ob du darauf bis zu den Bergen laufen könntest...
Besonders am Morgen ist es idyllisch, weil die Morgensonne das Nebenleer so warm anleuchtet - einfach ein Genuss.

Aber es "spricht" auch: Über den Wolken, dem Nebel, gibt es Wärme und Licht - und klare Sicht. Im Leben ist es im Alltag allerdings öfters mal wolkig, nebelig - dann hilft es, sich nach oben zu begeben, um wieder Gottes Sicht der Dinge zu sehen und zu erleben. Und die wiederum gibt Kraft für den Alltag "unten".

Übrigens: Eine gesegnete Weihnachtszeit allen Blogbesuchern, die doch noch mal hier vorbeikommen, obwohl ich im letzten Jahr mehr gelebt habe, als übers Leben zu schreiben :-)

28.11.16

Leo Bigger - Esther

Ganz ehrlich? Ich mag die Bücher von Leo Bigger, dem Seniorpastor von ICF Zürich. Und seinen Ghostwriter Nicu Bachmann. Im kreativen Miteinander ist wieder ein neues, inhaltsreiches, lebendiges und ermutigendes Buch - "Esther" - entstanden.
Es geht um die biblische Esther, die zur richtigen Zeit am richtigen Ort den Mund öffnete, um ein ganzes Volk zu retten. Gottes Timing in Aktion.
Bigger hat diese historische Geschichte in die heutige Zeit transferiert und stellt sehr viele Parallelen für das Alltagsleben eines modernen Christen in Europa her.
Dabei helfen ihm viele Geschichten, selbst erlebt oder gelesen/gehört, die er auf den Seiten platziert.

weiter geht's hier...

21.11.16

Josia

... wurde in der Kölner Gemeinde cologne in motion am Sonntag gesegnet.
Segnen heisst Gutes ins Leben hineinsprechen - und das "bekam" der kleine Mann geballt ab :-)
Dabei war auch die Familie aus der Nähe und aus weiterer Entfernung :_)

20.11.16

Adventspost gefällig?

Gerne mache ich auch in diesem Jahr wieder "Werbung" für die den Adventskalender der besonderen Art:

Einen E-Mail-Adventkalender bietet auch in diesen Jahr wieder Hao Hebbinghaus in seinem Blog  https://lebensmut.wordpress.com/2016/11/19/einladung-zu-den-adventmails-3/ an. Dort gibt es bis zum Weihnachtsfest täglich 
Besinnliches und ganz persönliche Gedanken in die Mailbox.

23.9.16

luftballons & kids

Die Woche war bei uns relativ grippig, aber mit gebet und Tabletten haben wir die Auszeit ganz gut überstanden.
Heute Nachmittag gabs Luftballons, vier Enkelkinder und weitere Verwandte als Überraschung zum Geburtstag.
Das war einfach schön...!

17.9.16

Schulmädel

Und im Nu sind sechs Jahre vorüber und Mademoiselle trägt ganz stolz ihre Schultüte. Endlich darf auch sie lernen und vormittags zur Schule gehen. Bleib behütet, kleine Maus.
(Jetzt gehen schon 2/6tel unserer Enkelkinder zur Schule, wenn man Kianu mit der Vorschule dazurechnet, sogar die Hälfte..:-))

31.8.16

Familientreffen

... mit elf Erwachsenen und sechs Kindern.
Sie passten alle in unser Haus :-)
Schön, mal alle wiederzusehen, zu hören, zu spüren.
Danke, HERR!

30.8.16

Wie die Zeit vergeht

... und man(n) kaum noch zum Schreiben kommt.
Aber - einfach mal zwischendurch - hier ein Lebenszeichen :-)
Seit dem letzten Eintrag waren wir über Ostern drei Wochen in Kalifornien - eine sehr schöne Zeit!
Im Mai kamen unsere "Kinder" aus den Staaten zurück - drei Jahre intensives Leben in Redding vorüber. Nun geht's in D weiter.
Und kürzlich zwei Umzüge zweier unserer Kinder - es ist immer Bewegung drin:-)
Auch in unserer Arbeit.
Inzwischen sind wir schon ein ganzes Jahr hier oben im Hotzenwald: Spannend, viel Neues, aber auch sehr viel Schönes...

4.3.16

besucher

gestern besuchten uns liebe alte bekannte aus der ehemaligen "trauergruppe".
und wir merken :-), es gab ein leben davor.
war richtig schön, von alten Zeiten zu reden...

3.3.16

umbau oder: die andere art von vermieter

nebenan wird die scheune umgebaut.
zuerst auf- und rausgeräumt.
viele alte feldgeräte sind dabei, zu schade zum wegwerfen.
und dann wird der zwischenboden demontiert.
alte bretter, balken und stützen entfernt (mann, was für lange teile!).
am boden war eine betonzwischenwand, abgrenzungen für kühe usw. - all das wird mit viel lärm und erschütterungen entfernt.

wir sitzen teilweise nebenan im gebäude (wohnhaus) am schreibtisch - und du denkst, ein dauererdbeben sucht die region heim :-)

gestern kam unser vermieter vorbei - mit einem grossen pralinkasten. er meinte: "immer, wenns zu laut wird, esst ein stück konfekt..."

bald ist die alte zwischendecke abgetragen - dann wird die neue installiert... spannend.



2.3.16

oberösterreich

montag gings los zu einer kleinen reise nach oberösterreich, nähe linz.

wir besuchten eine wohnhausbaufirma.
der seniorchef, schon in pension, ist eine interessante persönlichkeit, erzählte nach unserem ofiziellem gespräch aus seinem leben.
später gingen wir noch im brauhaus essen und dann berichteten wir, was der josua-dienst so macht...

war ein guter austausch.

danach noch ein kleiner abstecher nach tschechien und wieder die vielen kilometer zurück.

wichtig ist, dass unser praktikant nach seiner zeit im jd einen Job hat, in dem er arbeiten kann.

28.2.16

ein-und-vier-zig

heute sind wir 41 jahre verheiratet.
nein, diese rose habe ich brita nicht geschenkt, gestern war ein brautpaar zu sehen, da habe ich das bild gemacht.
dafür waren wir nett frühstücken in todtmoos, war gemütlich.
DANK nach oben für die vielen jahre der bewahrung und freude.

27.2.16

mal wieder

... ist ein cooles seminar zu ende gegangen.
wow - was gott an den menschen innerlich und äußerlich tut.
DANKE nach oben.
immer spannend, wie sich menschen in dieser woche auch äußerlich verändewrn, wieder lächeln, entspannter aussehen und vieles mehr. und gestern abend das auch in der runde erzählten, was sie jeweils mit gott erlebt haben.
einfach genial, unser himmlischen vater!

19.2.16

Damaskustor Jerusalem

Es ist ein ganz besonderes Tor in der Stadtmauer des alten Jerusalems.
Ende 2014 waren wir das letzte Mal anlässlich einer Konferenz dort und hatten auch Zeit, zu bummeln und zu schauen...

Heute nun kam diese Meldung, dass es dort wieder Angriffe auf israelische Grenzpolizisten gab.

Es berührt mich sehr - zumal wir damals auch ein wenig mit den Polizisten plauderten - wenn an einem Ort, den man kennt und liebt, solche Dinge passieren (in den letzten 5 Monaten gab es dort 11 Attacken...).

Erbarme dich, Gott über die Völker, denen es so schwer fällt, in Frieden dort zusammenzuleben!




14.2.16

"Das ist mein König!"



und hier nochmal als text:

Mein König
Die Bibel sagt,
dass mein König der König der Juden ist
Er ist der König Israels
Er ist der König der Rechtschaffenheit
Er ist der König der Zeitalter
Er ist der König des Himmels